Gebackener Karfiol

Zutaten für 4 Portionen

1 Karfiol

¼l Milch

3 Eier

Mehl nach Gefühl

1 Prise Salz

 

Teig zubereiten. Karfiol in Röschen teilen und bissfest kochen. Abgetropfte Karfiolröschen in den Teig eintauchen und im heißen Fett herausbacken. Schmeckt lecker gemeinsam mit Kartoffelpüree oder zum Salat.

Dazu passt ein leckeres Porree-Paprika Gemüse. Einfach Paprika und Porree in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht andünsten.

 

Rohnensuppe

Zutaten für 4 Personen

500g Rohnen

1 Zwiebel

2 Karotten

1 Stange Porree

100g Butter

1 Knoblauch

1l Wasser

Majoran, Salz und Pfeffer

 

Zuerst die Rohnen, Zwiebeln und Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Tipp: Handschuhe verwenden, da die Rohnen abfärben. Anschließend den Porree in feine Streifen schneiden.

Butter in einem erhitzten Topf schmelzen lassen und die Rohnen andünsten. Nach 5 Minuten das restliche, klein geschnittene Gemüse hinzugeben und weitere 10 Minuten anschwitzen lassen. Knoblauch schälen und pressen oder klein hacken. Den Knoblauch hinzugeben und 1l Wasser hinzugeben. Nun das Ganze für ca. 45 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

Das Gemüse mit einem Stab- oder Standmixer zu einer cremigen Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Mit einem Schuss Sahne kann die Suppe verfeinert werden

Radieschensuppe

Zutaten für 4 Portionen

2 ½         Bund Radieschen

½             TL Mehl

1              Stange Porree

1              Knoblauchzehe

¾ l           Gemüsebrühe

125ml     Sahne oä

125ml     Weißwein

Salz, Pfeffer

Brotcroutons und Petersilie zum Garnieren

 

In einem Topf den fein geschnittenen Porree, Radieschen und den Knoblauch in Butter anschwitzen, anschließend mit Mehl stauben. Mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, dann etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Suppe mit Sahne verfeinern, eventuell nachwürzen. Mit Petersilie und Croutons anrichten und genießen!

Wok Gemüse

Zutaten für 2 Portionen

2 Porree

5 gelbe Karotten

1 Weißkraut

½ Mangold (ähnelt dem chinesischen Pak Choi)

weiteres Gemüse nach Wahl

20ml Chilisauce, süß-sauer

10ml Sojasauce

2 EL Öl

Ingwer, Knoblauch, Süße nach Wahl

Gemüse in kleine, dünne Streifen schneiden oder hobeln. Wok (falls vorhanden) oder Pfanne erhitzen, Gemüse hineingeben und unter ständigem Rühren garen.

Mit Sojasauce ablöschen, 1 Prise Ingwer (gemahlen) dazugeben und einen guten Schuss Süß-Sauer-Sauce und zum Schluss Zucker oä zum Süßen.

In einer Schüssel Gemüse anrichten. Passt lecker zu Reis oder asiatischen Nudeln.

Schichtsalat

Zutaten für 4-6 Personen:

 

 

1              gestiftelter Sellerie

½             (Dose) Ananas in Stücken

1              Dose Mais

5              gekochte Eier in Scheiben

2              gestiftelte gelbe Karotten

5              Scheiben Schinken gewürfelt

4              Äpfel gewürfelt

½             Glas Miracle Whip

3              Stangen Porree

100g   geriebener Käse (nach Wahl)

Dieser Salat muss genau in dieser Reihenfolge geschichtet werden, damit sich der Geschmack entfalten kann und muss mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Spinat-Porree Quiche mit Schafskäse

Zutaten Füllung für 2 Personen

1              Porree

½             Knoblauchzehe

1              Paket Blattspinat

2              Eier

60ml       Milch

30g         Schafskäse

Thymian, Muskat, Salz, Pfeffer

Schnittlauch zum Garnieren

 

Porree in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Spinat waschen und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Pflanzenfett in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch sowie Porree darin ca. 3-5 Minuten anbraten. Spinat dazugeben und weitere 3-5 Minuten braten, bis die Blätter leicht in sich zusammenfallen.

Teig (nach Wahl) auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Auflaufform einfetten, mit Teig auslegen und mit einer Gabel einstechen. Im heißen Ofen 10 Minuten backen.

Eier, Milch und Thymian verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Gemüse aus der Pfanne und den Käse in die Eimischung geben und gut verrühren. Die Masse in den vorgebackenen Quicheteig geben und im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Kleiner Tipp: Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.